Brottrunk / Rejuvelac selber machen

Der Brottrunk ist ganz einfach selbst herzustellen und dient als Fermentationsstarter.

Die Zutaten

  • keimfähiger Bio Weizen (auch wenn nicht keimfähig draufsteht, die meisten Weizen aus dem Bioladen keimen sehr gut, wenn möglich auch vernachlässigbar langsamer als der hoch keimfähige)
  • gefiltertes Wasser

Die Zubereitung

  1. ca. 100 Gramm des Weizens für 12 Stunden in gefiltertem Wasser einweichen
    • Geheimtipp: einen Schuss (ca. einen Esslöffel H2O2 (Wasserstoffperoxid) dazugeben
  2. Danach im Keimglas (oder in einem normalen Sieb welches in einem Topf hängt) für 2 bis 4 Tage ankeimen lassen, wobei 2 Mal täglich – am besten morgens und abends – mit Wasser durchzuspülen ist.
  3. Wenn die Weizenkörner „kleine Schwänzchen“ in der Länge von 2-4 mm haben diese in ein Glas vom Fassungsvermögen ca. 1 Liter geben und mit gefiltertem Wasser auffüllen.
  4. Das ganze für 24 Stunden stehen lassen. Es steigen leichte kleine Gasbläschen auf, d.h. das Wasser wird mit den Bakterien angereichert und ist ein Zeichen, dass es funktioniert.
  5. Nun die Flüssigkeit durch ein Sieb in einer Flasche abfüllen. Diese kann im Kühlschrank einige Wochen gelagert werden.
  6. Mit den gleichen Keimlingen den Vorgang aus Schritt 4. und 5. für zwei weitere Tage wiederholen. Der dritte Liter ist quasi der Stärkste.
  7. Die Keimlinge könntest du dann in Erde zum Weizengras ziehen.

Die Anwendungen

  • Du kannst den Brottrunk direkt trinken um dein Mikrobiom zu boosten.
  • Mache damit leckere vegane Jogurts.
  • Mixe den Brottrunk in deinen Smoothie oder in deine Banana-Nicecream um dem ganzen einen mikrobiotischen Kick zu geben.

Perfektes Wasser – möchtest du etwas darüber erfahren schreib mir bitte eine E-Mail unter picki@me.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.